Dienstag, 1. August 2017

Duo Kandidel: Plattdeutsche Musik am Bohlser Speicher

Foto: Hans Lepel
Zu einem gemütlichen Abend am oder im Speicher (Ringstraße in Bohlsen) mit dem Duo Kandidel lädt der Bohlser Speicherverein am Freitag, 4. August 2017 um 20.00 Uhr ein. Der Eintritt ist frei, für Getränke ist gesorgt.

Das Duo Kandidel besteht aus Uli Wellmann (Gerdau) und Johannes Vogt-Krause (Bohlsen), ist seit 2011 musikalisch unterwegs und mittlerweile im Landkreis Uelzen und darüber hinaus durchaus bekannt. Beide haben sich bis dato auf sehr unterschiedliche Weise der Musik verschrieben, haben sich auf eine recht sonderbare Weise gefunden und festgestellt, dass es gemeinsame musikalische Vorlieben gibt. Dem Duo Kandidel liegt die plattdeutsche Sprache besonders am Herzen, gilt sie doch als „sterbender Schwan“ und es möchte sie gerne noch ein wenig am Leben erhalten: Es singt also gerne plattdeutsch, Bekanntes und weniger Bekanntes, und gelegentlich streut es auch mal etwas Instrumentales ein.
Die Beatles und ihre Zeitgenossen haben das Duo maßgeblich musikalisch sozialisiert. Es ist also kein Wunder, dass im Programm auch viele dieser Klassiker zu finden sind – arrangiert für zwei Baritons, begleitet von zwei Gitarren sehr unterschiedlicher Prägung und Spielweise.
Warum nun aber "Duo Kandidel"? Eigentlich ganz einfach: Das Duo beginnt meistens mit "Lütt Matten de Haas..." und da kommt eine Stelle vor, in der es heißt: "...denn geiht dat kandidel...", und weil "kandidel" soviel heißt wie "fröhlich", war klar: das passt auch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen