Dienstag, 13. Oktober 2015

„Bretter, die den Tod bedeuten“

Theatralisch und kriminell wird es noch zweimal im Landgasthaus Puck in Böddenstedt: Die Bohlser Bühne lädt am Freitag, 16. Oktober ab 20 Uhr und am Sonntag, 18. Oktober nachmittags ab 15 Uhr zu ihrem Theaterstück "Bretter, die den Tod" bedeuten ein.


Autor Carsten Schlüter hat diesmal als besondere Rafinesse ein Stück im Stück ersonnen. Die Schauspieler spielen also Schauspieler - mehr oder minder talentiert der einzelne, aber dafür mit jeder Menge Flausen im Kopf.

Allen voran die beiden Kleinstadt-Diven Marietta und Cora, die beide auf jeden Fall die Hauptrolle spielen möchten. Denn eine hat zu-, die andere hat abgesagt, aufgetaucht sind aber beide. Keine Frage, der Zickenkrieg nimmt seinen Lauf.
Und dann gibt es auch schon den ersten Toten - dessen Nachfolgerin nicht auf sich warten lässt. Zu allem Übel ist plötzlich der Regisseur verschwunden und seine Assistentin hoffnungslos überfordert. Die Gelegenheit  nutzen Marietta und Cora, um das Stück nach eingenem Gusto umzudichten. Nicht allen gefällt das...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen