Sonntag, 11. Mai 2014

Schmucke Dörfer und Sammelleidenschaft

Die Dörfer in der Lüneburger Heide sind besonders schön, weil sie so großzügig angelegt sind. Auf vielen Höfen gibt es mächtige alte Bäume, so wie in Dreilingen. Hier führt der Weg entlang der Alten Poststraße hinaus aus dem Ort.
An einem alten Silo vorbei geht es in die Feldflur. Wer die Augen offen hält, kann hier und dort sogar Zeugnisse von Menschen entdecken, die vor tausenden von Jahren hier lebten oder rasteten.
Wir fanden kürzlich einen Feuersteinabschlag, der bearbeitet sein könnte. Ob es sich wirklich um ein steinzeitliches Werkzeug handelt, oder um einen von der Natur geformten Feuerstein, ist allerdings nicht einfach zu erkennen. Unsere Sammelleidenschaft war jedenfalls geweckt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen